Benachrichtigungen
Alles löschen

Probleme mit Hue

Seite 1 / 3
Balu0412
(@balu0412)
Foren Ass

Hallo,

zur Zeit tritt es bei mir sporadisch auf, daß ich es im ersten Versuch nicht schaffe alle angeschlossenen Leuchtmittel ein oder auszuschalten. Bsp: in der Küche habe ich 8 Leuchten in einer Grp. zusammengefasst und auf den Sensor gelegt. Einschalten funktioniert. Beim Ausschalten wird eine Lampe "vergessen". Nochmal anschalten und ausschalten. Diesmal bleiben auchmal 2 oder mehr an. Erst beim dritten Versuch klappt es. Direkt über die Hue App treten keine Probleme auf. Ist auch kein Dauerzustand. Tritt sporadisch auf.

Irgendwelche Ideen?

 

 

Zitat
Themenstarter Veröffentlicht : 12/06/2019 1:47 pm
JD
 JD
(@jd)
Doppel-Ass

Falls die Lampen bei Dir in der HUE App ebenfalls als "nicht erreichbar" angezeigt werden, hast Du wohl leider dasselbe Problem wie ich: https://www.produktjungle.de/root-forum/topic/phoscon-philips-hue-und-apple-homekit/#post-2075.

Ich habe nach wie vor keine Patent-Lösung (DeConz, noch mehr HUE Bridges, Firmware-Updates, ...) - es sei denn meine aktuelle Not-Lösung: Schalten der Leuchtmittel per 8-fach Schaltaktor / Strom. 🙁

100% zuverlässig - dafür gehen stets alle Spots mit 100% warmweiß an.
Blendet "angenehm", wenn man um 3 Uhr morgens das "stille Örtchen" aufsuchen muss und 15 Spots "erstrahlen".

Noch schlimmer macht es ein - eigentlich wünschenswertes - Verhalten einer offensichtlich neuen Generation der Osram Lightify / Ledvance Smart+ GU10 RGBW - Spots.
Die beiden Austausch-Spots, die ich neulich installiert habe, merken sich entgegen aller anderen Spots stromlos den letzten Zustand.
D. h. alle anderen gehen warmweiß, 100% an. Die "neuen" im letzten Zustand. 😉

AntwortZitat
Veröffentlicht : 12/06/2019 3:09 pm
Balu0412
(@balu0412)
Foren Ass

Nein, Abbruch zur Bridge ist nicht gegeben. Scheint die Anbindung f@h zur Bridge zur sein. Über die App ist alles gut.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 12/06/2019 6:34 pm
JD
 JD
(@jd)
Doppel-Ass

Original HUE Lampen? GgF. zeigt die HUE Bridge/App für diese nicht an, wenn nicht erreichbar.
Oder man sieht das nur in der "Lampen"-Ansicht, weiß ich gerade nicht mehr auswendig..

Bei mir ist/war es jedenfalls so, dass f@h alle als "nicht erreichbar" gekennzeichneten Leuchtmittel nicht angesteuert hat - d. h. offensichlich für diese Lampen keine Befehle zur HUE Bridge gesendet hat.

Während z. B. die HUE App den Befehl einfach sendet - idR. empfängt ihn das Leuchtmittel auch und geht trotzdem an/aus.

"Böse" wird es erst, wenn in der f@h-Oberfläche das Leuchtmittel "ausgraut" - ich denke das ist der Fall wenn es ca. 10x (vll. mehr, vll. weniger) von der HUE Bridge als "nicht erreichbar" an f@h gemeldet wird.

Ich hatte jeweils größte Mühe, diese Spots wieder ansteuerbar zu bekommen.
Heißt - x-fache HUE Bridge-Neustarts, mehrfache SysAP-Neustarts.

Irgendwann gings dann wieder - leider jeweils nicht für lange.. 😉

AntwortZitat
Veröffentlicht : 12/06/2019 6:56 pm
Bobbes
(@bobbes)
Doppel-Ass

@jd

In der hue- App kann man doch festlegen, ob die Lampen nach Stromunterbrechung mit 100% oder mit dem letzten Zustand angehen. Geht selbst für alte Philips hue! Habe die Dinger seitdem sie auf den Markt kamen. Verbindungsprobleme gab es da schon immer mal. Daher habe ich hier nur noch ein paar hues in betrieb und in free@home eingebunden.  Nach meiner Erfahrung laufen die hues am stabilsten, wenn die Bridge möglichst Zentral steht. Das Meshnetz der hues läuft nämlich nicht so optimal...sonst gäbe es diese Aussetzer nicht so oft. Hatte früher knapp 60 Stück und mehrere Bridges als Repeater laufen. Da gab es oft Probleme😔. Daher habe ich hier in der neuen Hütte überall free@home Dimmer Sensor/Aktoreinheiten verbaut. Die alle als zweifach, sodas mit dem rechten Taster dann auch die hues oder Szenen geschaltet werden. Läuft hier seit dem Einzug vor 5 Monaten total stabil. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 12/09/2019 3:59 am
JD
 JD
(@jd)
Doppel-Ass
Veröffentlicht von: @bobbes

In der hue- App kann man doch festlegen, ob die Lampen nach Stromunterbrechung mit 100% oder mit dem letzten Zustand angehen.

M. W. leider nicht für Osram Lightify/Smart+ GU10 Spots.
Es gibt 2 Versionen davon - habe ich festgestellt als ich neulich aufgrund Defekt welche nachkaufen musste.

"Alte" Version schaltet immer warmweiss, 100% ein. "Neue" merkt sich letzten Zustand, selbst ohne Strom.
Ist natürlich jetzt super-klasse, 90% verhalten sich "alt", 10% "neu". 😖 

Möglich dass es mittlerweile iVm. Bridge auch funktionieren würde - ich habe ehrlich gesagt länger nicht mehr nachgesehen.

Nach meiner Erfahrung laufen die hues am stabilsten, wenn die Bridge möglichst Zentral steht. Das Meshnetz der hues läuft nämlich nicht so optimal...sonst gäbe es diese Aussetzer nicht so oft.

Wäre gegeben, zentral.
Ja, der Auffassung bin ich ebenfalls, bzgl. Mesh.
Wobei ich den Eindruck habe Orginal-HUE noch besser als Dritthersteller - zumindest Osram.

Hatte früher knapp 60 Stück und mehrere Bridges als Repeater laufen. Da gab es oft Probleme😔.

Ist meine zweite These - so richtig skaliert das ganze nicht.
Das mit den 50/Bridge ist eher theoretisch zu betrachten, leider.
Entweder herrscht ab einer gewissen Grenze zu viel "(Funk-)Verkehr" - oder weiß der Geier... 🙄 

Vll. finde ich früher oder später die Motivation, DeConz eine Chance zu geben.
Die sprechen von 200 Geräten an einer Bridge...

AntwortZitat
Veröffentlicht : 12/09/2019 11:04 am




Balu0412
(@balu0412)
Foren Ass

Das Problem besteht bei mir weiterhin. Es ist auch nicht wirklich einzugrenzen. Es hat den Anschein, als ob sich f@h in einem Sleepmodus, Energiesparmodus oder was auch immer befindet. Zumindest wenn ich den entsprechenden Sensor lange (bis zu 30 Sek.) drücke, reagiert die Hue wieder. Per App ist das alles kein Problem.

Hab noch einmal BJ angeschrieben. Mal gucken, was die sagen.

Nur schlecht für den WAF 😛 😉

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 25/09/2019 7:57 am
Bobbes
(@bobbes)
Doppel-Ass

@balu0412

In den Anfangstagen von hue war das in der hue-App genauso, wenn eine Lampe mal nicht erreichbar war.Mit Fernbedienungen waren die Lampen dann selbst bei größerer Entfernung zur Lampe als die Entfernung Bridge/Lampe einwandfrei und direkt schaltbar. Habe damals viel mit dem Support geschrieben/telefoniert. Nach irgendeinem Update der Bridge lief es dann sehr gut. Vorher hat die Bridge wohl regelmäßig nach der Erreichbarkeit der Lampen geschaut und wenn mal eine nicht erreichbar war, dies direkt in der App angezeigt und einen Schaltbefehl für die Einzelnen Lampen dann nicht direkt ausgeführt. In Szenen, in denen die Lampen eingebunden waren, wurden diese Lampen nämlich auch einwandfrei und direkt geschaltet! Heute wird die App erstmal einfach den Schaltbefehl senden und dann schauen, ob die Lampe eine Rückmeldung schickt. Das funktioniert dann auch fast immer. Busch Jaeger wird wohl die hue-Bridge immer nach dem Status der Lampen abfragen und bei nicht Erreichbarkeit der Lampen erst mal auf eine Rückmeldung warten, um sie dann wieder als "schaltbar" im System zu haben. Daher funktioniert das dann auch bei mehrfachem Versuch. Entweder die hue-Bridge näher an die Lampen bringen, die öfter ausfallen, oder wenn möglich auf halber Strecke eine hue montieren. Die muss ja nicht unbedingt als Lampe geschaltet werden, sondern soll nur als Repeater dienen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25/09/2019 9:39 am
Balu0412
(@balu0412)
Foren Ass

@bobbes

Bei 75 Leuchtmitteln, + Plugs sollte die Repeaterfunktion eigentlich gegeben sein. Das Problem ist, daß man kein Muster erkennen kann. Das kann sogar ein Leuchtmittel in 1 m Abstand zur Bridge betreffen.

Aktuelle Firmware der Bridge ist auch installiert.

Diese r Beitrag wurde geändert Vor 2 Jahren von Balu0412
AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 25/09/2019 12:19 pm
HappyFeet
(@happyfeet)
Eroberer

Da ich ebenfalls betroffen bin, bin ich auf die Rückmeldung von BJ gespannt.

M.E. ist die Connectivity seit dem SysAp-Update 2.3.0 und 2.3.1 schlechter geworden. Das kann allerdings auch an den letzten zwei Updates der Hue-Bridge liegen. 

Seinerzeit hatte ich mal gegenüber BJ gemutmaßt, dass der SysAp die Befehle an die Hue-Bridge "zu schnell" sendet, so dass die Bridge vielleicht das ein oder andere Telegramm überspringt und daher nicht alle Leuchten in einer Gruppe z.B. den Ausschaltbefehl erhalten. Nach einem weiteren Firmware-Update des SysAp trat dann Besserung ein.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25/09/2019 3:02 pm
Bobbes
(@bobbes)
Doppel-Ass

@happyfeet

Wieviele hues laufen denn bei Dir im System? Sind das auch über 50? Und wie sieht es mit der Entfernung zur hue-Bridge aus...fallen da immer die selben Lampen aus? Bei mehr als 50 hues mit einer Bridge könnte es vielleicht auch daran liegen, das die Bridge mit der Anzahl der Leuchtmittel nicht mehr so gut klar kommt...normal sollten ja möglichst nicht mehr als 50 hues an einer Bridge betrieben werden! Die Bridge schafft zwar auch mehr, aber wer weiß, wie es dann mit der Weitergabe an andere Systeme wie f@h läuft...

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25/09/2019 3:18 pm
HappyFeet
(@happyfeet)
Eroberer

@bobbes

Ich habe ein relativ kleines Hue-System im Vergleich zu den Vorrednern.

Derzeit habe ich eine Hue-Bridge mit 29 ZigBee-Teilnehmern (Hue, Osram Lightify und Dresden Elektronik) installiert. Die Hue-Bridge ist sehr zentral und recht hoch (ca. 20 cm unterhalb der Decke) positioniert. Die größte Entfernung zu einem Teilnehmer dürfte bei ca. 10-12 Metern liegen. Das sollte aufgrund des Mesh-Netzwerks kein Problem darstellen. Über free@home sind immer verschiedene Teilnehmer in einer Gruppe mal nicht erreichbar.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25/09/2019 4:40 pm




Bobbes
(@bobbes)
Doppel-Ass

@happyfeet

Mmmhh ja, an der Anzahl der Teilnehmer wird es nicht liegen. Durch das Mesh wird vielleicht irgendwann zwischendurch die eine oder andere Lampe anders geroutet...vielleicht beeinflusst das die Ansprechbarkeit für fremde Systeme. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25/09/2019 4:56 pm
HappyFeet
(@happyfeet)
Eroberer

@bobbes

Warten wir mal ab was der Support von BJ Balu0412 antwortet. Vielleicht können die sich das Phänomen erklären oder haben gar eine Lösung. Ich denke, es liegt daran wie free@home die Hue-Bridge anspricht.  

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25/09/2019 5:18 pm
Balu0412
(@balu0412)
Foren Ass

Habe heute ein erstes Feedback bekommen. Bisher so nicht nachvollziehbar. Ich werde ein Permalog führen und an den Service schicken. Sie schienen doch an diesem Thema interessiert, was mir doch noch etwas Hoffnung macht 😉

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 10/10/2019 2:29 pm
Seite 1 / 3

Teilen: