Benachrichtigungen
Alles löschen

4,3" Display echte Alternative oder mehrere Schalter?

Olaf
 Olaf
(@flat_six)
Grünschnabel

Hallo zusammen,
wir bauen gerade, bzw. haben eine Wohnung in einem Neubauprojekt gekauft welches gerade entsteht. Nach dem ersten Gespräch mit dem Elektriker hat er uns gesagt er macht "Smart-Home" ausschließlich mit Free@Home weswegen wir nun daran gebunden sind und ich mich deswegen damit auseinandersetze, vorher hatte ich mich primär mit einem möglichen KNX-System auseinandergesetzt.

Meine primären Anforderungen sind:
- Rollladensteuerung
- Fußbodenheizung steuern
- Deckenlicht steuern
Ich finde die 4,3" Displays eigentlich ziemlich cool und preislich entsprechend attraktiv ggü. den Einzelnen Sensoren, sofern ich nicht etwas vergessen haben.

Wenn ich unsere Wünsche (z.B. im Badezimmer) über Sensoren steuern möchte, benötige ich 2 Sensoreinheiten (2-fach - Deckenlicht/Spiegellicht/Rollladen/Handtuchheizkörper) und die entsprechenden Wippen + den Temperatursensor.
Sensoreinheit 2-fach je 108€, Temperatursensor 198€ + Wippen und Rahmen womit auf etwa 450€ komme. Mache ich das über das 4,3" Display kostet das incl. UP-Dose ca. 480€.

Finde 30€ Aufpreis für ein Display mit deutlich mehr Möglichkeiten nicht so viel, zumal ja auch noch die Verkabelung der Fußbodenheizung extra wegfällt.

Ist meine Rechnung korrekt oder brauche ich noch irgendwelche zusätzlichen Geräte im Schaltschrank für die Visualisierung?

Ich hätte im Wohnzimmer sowie gerne ein 7" Display verbaut.

Hat jemand vielleicht so etwas schon gemacht und alle Zimmer im Eingangsbereich mit Displays ausgestattet?
Das Display hat ja IP20 was eigentlich auch für das Badezimmer außerhalb des Eingangsbereiches ausreichen sollte.

Danke schon mal für eure Meinungen.

Viele Grüße

Olaf

Zitat
Themenstarter Veröffentlicht : 03/06/2021 4:42 pm
Bobbes
(@bobbes)
Doppel-Ass

Habe im Badezimmer ein 4,3" Display verbaut. Darüber laufen im Bad die Heizung, eine zusätzliche Infrarotheizung(Spiegel), 3 Beleuchtungen im Bad, sowie alle Rolläden im Erdgeschoß und im Obergeschoss. Dazu auch noch ein paar andere Dinge. Man kann ja 16 verschiedene Felder mit Steuerungen hinterlegen. Wenn die Heizung dazu kommt, dann fällt allerdings ein Feld weg, da für die Heizungssteuerung 2 Felder verbraucht werden. Dafür lässt sich per Tipp mit mehreren Fingern/der Hand eine zusätzliche Sache steuern! Habe zwar auch noch mehrere normale free@home Dimmerschalter im Bad verbaut, würde aber das Display nicht mehr missen wollen. Ist schön klein, sieht gut aus und bietet mit den 16 Möglichkeiten zur Schaltung/Regelung eigentlich alles, was man braucht. Kann ich nur empfehlen! 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 03/06/2021 6:02 pm
Olaf gefällt das

Teilen: