RTR für Fußbodenhei...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

RTR für Fußbodenheizungen

Seite 3 / 3
Dark_Templar
(@dark_templar)
Mitglied

@bobbes

Das ist auch der richtige Weg. Die Stellantriebe sollten immer auf sein und der Vorlauf so gering wie möglich. Der Stellantrieb sollte bloß bei Hitzeeinwirkung (Sonne, Backofen, viele Menschen,..) schließen.

Wenn der Antrieb ständig regeln muss, ist der Vorlauf zu hoch oder der Durchfluss falsch.

Aktuell habe ich 30°C Vorlauf bei 0°C Aussen, ist der erste vollständige Winter im Haus, daher noch nicht ganz final.

Selbst wenn mein Vorlauf 50°C wäre, würde es nicht erklären, warum im Minutentakt geöffnet/geschlossen wird, die Wärme käme bei RTR so schnell nicht an. Auch das F@H Log zeigt keine Temperatursprünge am RTR. Sonder in meinem Screenshot oben eben 35% Ventilstellung.

 

Wenn ich die Regellogik von F@H nun richtig versanden habe:

Sendet der Heizungskator auf Basis des "ActuatingValueHeating" des RTR einen Öffnungsgrad (zB 35%) als PWM an den Stellantrieb.

Thermoelektrische Stellantriebe reagieren dann je nach Schaltzeit mit einer Mittelstellung da der Dehnstoff eben nur auf 'lauwarm' erhitzt wird. Korrekt, oder?

Jedoch erklärt es mir meine auf/zu im Minutentakt noch immer nicht.

Um das zu erreichen müsste der Hauptdurchfluss des Heizungswasser z.B. schon bei 30% Öffnungsgrad eintreten und bei 25% schon quasi wieder auf Null absinken. Nur so kann ich mir die Ausschläge im Durchfluss erklären..

Fällt dir noch etwas ein?

Mein Stellantrieb hat 3 min. Öffnungszeit, deiner 3,5 min - das gibt sich im Verhalten wohl nichts, somit sollte das recht gleich sein.

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 12/12/2020 8:27 pm
Dark_Templar
(@dark_templar)
Mitglied

Kennt jemand die PWM-Zeit von den Heizungsaktoren von F@H?

Bei den klassischen KNX kann man das frei einstellen, bei F@H wird etwas fix hinterlegt sein? Nur was?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 12/12/2020 8:42 pm
Dark_Templar
(@dark_templar)
Mitglied

die PWM-Zeit ist 3 Minuten und kann nicht geändert werden.

Das heißt bei 50% ist 1,5 min Strom und 1,5 Min aus .. das führt vermutlich dazu, dass der Stellantrieb gerade so etwas öffnet, vielleicht aber auch einfach nur 1,5 Minuten lang Strom verschwendet wird und nichts passiert.

Im KNX-Forum wird kilometerlang diskutiert ob möglichst kurze PWM-Zeiten sinnvoll sind oder eher lange. BJ hat sich offenbar für kurze entschieden.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25/12/2020 9:33 am
freeathome_HA
(@freeathome_ha)
Jungspund

Hi,

mir hatte das mit den RTRs als Blackbox seid diesem Winter gereicht.

Da ich nie wusste welchen Öffnungsgrad nun eingestellt ist und was die Heizungssteuerung nun macht.

Lösung: HA mit F@H mit Zugriff auf die Heizungs-Aktoren

Hier sehe ich nun zu Wieviel %/min. die Heizungsaktoren öffnen. Danach wurde mir das ganze offentsichtlich erst.

Festgestellt hatte ich auch, das meine 3 Heizungsaktoren und alle RTRs unterschiedlich reagierten.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14/01/2021 2:26 pm
Dark_Templar
(@dark_templar)
Mitglied

Steuerst du die Aktoren auch?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15/01/2021 7:38 am
freeathome_HA
(@freeathome_ha)
Jungspund

Im Protokoll von F@H habe ich die Möglichkeit gesehen, aber nicht implementiert, da ich nur die Werte auslesen wollte. Möglich ist es.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15/01/2021 1:43 pm




Seite 3 / 3

Teilen: