RTR für Fußbodenhei...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

RTR für Fußbodenheizungen

Seite 2 / 3
guckykv
(@guckykv)
Mitglied

@happyfeet Meines Wissens gibt es auch proportionale Stellantriebe. Die können durchaus auch Einstellungen zwischen an und aus. (Bsp https://www.moehlenhoff.de/oem-antrieb-5-ddc)

@Bobbes Was ich über die free@home Api auslese und beobachte ist, dass der RTR den Öffnungsgrad auch sehr vorsichtig (langsam) bewegt (ausser man ändert die Wunschtemperatur). Sprich der Regelkreis geht schon darauf ein, dass die gesamte Installation natürlich träge reagiert.

Je nach Lage kann es dann sein, dass der RTR den Öffnungsgrad durchgängig auf zB 40% belässt, weil damit der Raum die Wunschtemperatur hält. Dadurch wird auch eine nicht perfekte Durchflusseinstellung dynamisch korrigiert.

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29/10/2020 4:15 pm
Dark_Templar
(@dark_templar)
Mitglied

@guckykv

Herzlichen Dank für deinen super Input, hat mir sehr geholfen.

Ich habe hier im Forum darüber berichtet, dass meine Stellantriebe wie wild öffnen und schließen im Minutentakt. Dankt deiner Daten, ist mir die Funktion der F@H RTR nun klar: Die senden nicht nur "strom an" und "strom aus" sonder eben Öffnunngsgrad 1-100%.

Meine Stellantriebe (Thermaqua Basic) verstehen aber nur "Strom an" und "Strom" aus.

Wenn ich das also richtig verstehe sind meine Stellantriebe mit dem Output der "Stellgröße" vom Heizungsaktor schlicht nicht kompatibel.

Somit sind zu den F@H RTR also nur Stellantriebe kompatibel die proporional öffnen zur Spannung?

Wäre es möglich dem Heizungsaktor beizubringen "Strom an" / "Strom aus" zu senden?

 

(Ich bin mir nicht sicher ob proportionale Stellantriebe eine gute Idee für eine Fußbodenheizung ist. Idealerweiser ist die Heizung so ausgelegt, dass der Stellantrieb im Winter fast immer offen ist und über die Vorlauftemperatur es so eingeregelt wird, dass der Referenzraum die Soll-Temperatur gerade so erreicht...)

AntwortZitat
Veröffentlicht : 10/12/2020 4:42 pm
Dark_Templar
(@dark_templar)
Mitglied

Wäre jemand so nett und würde in den Geräteinstellungen --> Heizungsaktor sich zu folgenden Einstellungen durchklicken? Bei mir sieht das wie folgt aus. In der Doku von BJ zum Heizungsaktor sieht das nämlich anders aus, mit mehr Einstellmöglichkeiten.

Ich:

 

BJ Doku:

AntwortZitat
Veröffentlicht : 11/12/2020 10:09 am
JD
 JD
(@jd)
Doppel-Ass

@dark_templar
Du spielst - vermute ich - auf die Auswahl "Funktion" an, die bei Dir fehlt?

Wenn ich direkt in der Geräte-Ansicht (nicht Geräte-Einstellungen) darauf klicke, ist die bei mir sichtbar.
Kann aber auch daran liegen, dass ich stets als "Installer" unterwegs bin - möglicherweise darf ein "normaler" Konfigurations-Benutzer das nicht umstellen?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 11/12/2020 11:15 am
Dark_Templar
(@dark_templar)
Mitglied

@JD

Herzlichen Dank, das meinte ich.

Ich bin nur Konfigurations-Benutzer.

Welche Auswahl hast du denn, neben "Heizbetrieb"?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 11/12/2020 11:37 am
JD
 JD
(@jd)
Doppel-Ass
Veröffentlicht von: @dark_templar

Welche Auswahl hast du denn, neben "Heizbetrieb"?

"Kühlbetrieb" sowie "Heizen und Kühlen".
Letzteres habe ich für die Deckenelemente eingestellt, Fußboden steht auf "Heizbetrieb".
Dadurch heizt die Decke im Winter mit, im Sommer wird automatisch (durch Wärmepumpe am Binäreingang) auf Kühlbetrieb umgestellt.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 11/12/2020 11:48 am




Dark_Templar
(@dark_templar)
Mitglied

Es ist so, mit dem Installer-Zugang sieht man diese Option, mit Konfigurationsbenutzer nicht.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 11/12/2020 1:32 pm
Dark_Templar
(@dark_templar)
Mitglied

Nachdem ich das Problem habe, dass meine nicht-proportionalen (also nur an / aus) Stellantriebe wie verrückt im Minutentakt öffnen/schließen, habe ich mich intensiv damit beschäftigt und werde immer schlauer, ganz gelöst ist es aber noch nicht.

Ich habe mich mit dem Installer-Login im Free@Home Monitor eingeloggt und sehe da, was @guckykv beschreibt:

Der ABB...63251 ist der 12xHeizaktor
Der ABB..548 der RTR.
"Actuating-Value-Heating" heißt wörtlich übersetzt: "Stellantrieb-Wert-Heizen".

Hier einem Raum, der komplett durchheizt und das Ventil fast nie zugeht:

Der RTR und Heizungsaktor gibt klar ein "Stellantrieb-Wert-Heizen" aus, und nicht 'Strom an' und 'Strom aus'.

Nun bin ich sehr verwendet, da die BJ Doku zum Heizungsaktor sagt, dass jeder Stellantrieb verwendet werden könne. Wenn der Aktor aber proportionale Werte ausgibt, kann das eben nicht jeder Stellantrieb. Somit müssten eigentliche viele Besitzer, wild fahrende Stellantrieb haben...Eben wenn normale An-Aus Aktoren verwendet werden und keine proportionalen.

Hat schon jemand die Ausgangsspannung der Aktoren gemessen? Die müsste ja dann entsprechend dem Actuating-Value-Heating sein.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 11/12/2020 10:53 pm
Dennis
(@dennis)
Doppel-Ass

@dark_templar

Hallo

wer steuert die Stellantriebe. Der Heizungsaktor oder der RTR. Wenn beide die Stellantriebe ansteuern könnte es sein das die gegeneinander regeln. Wie ist das denn bei der verknüpft?

Bei mir sieht das so aus. Ich habe aber keine Fussbodenheizung sondern Stellantriebe an den Heizkörpen.

Never touch a running System.
Arbeiten am 230 V-Netz nur von Fachpersonal ausführen lassen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 11/12/2020 11:38 pm
Dark_Templar
(@dark_templar)
Mitglied

Bin aktuell am Handy, daher Screenshot erst morgen: der RTR ist mit dem Heizungsaktor verbunden. 

Wie ist es bei dir?

Ob FBH oder Heizkörper weiß ja F@H nicht. 

Können deine Stellantriebe zwischenstellungen?

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 11/12/2020 11:48 pm
Dennis
(@dennis)
Doppel-Ass

@dark_templar

Guten Morgen

Mein RTR ist mit dem Heizungsaktor verbunden. Der Heizungsaktor steuert den thermoelektrischen Stellantrieb. Meine Stellantriebe können verschieden Stellgrößen anfahren. Das sieht man auch über die Stellungsanzeige (blauer Ring). Montiert sind die 230 VAC Stellantriebe von Busch & Jäger.

Mir wundert nur das deine Stellantriebe nur auf und zu können. Das sind doch auch thermoelektrische. Die Regelung durch den Heizungsaktor wird doch per PWM gemacht.

Never touch a running System.
Arbeiten am 230 V-Netz nur von Fachpersonal ausführen lassen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 12/12/2020 9:11 am
Dark_Templar
(@dark_templar)
Mitglied

@dennis

Bei mir sieht das ganze dann so aus: Klick

(Start: Ventile offen, 1 Ventile geschlossen, 2 Ventile offen, 3 Ventile geschlossen, 4 Ventile offen, 5 Ventile geschlossen)

Stellantriebe sind "Thermaqua basic". Deren Hub-Zeit-Diagram sieht so aus

AntwortZitat
Veröffentlicht : 12/12/2020 9:57 am




Bobbes
(@bobbes)
Doppel-Ass

Die Stellantriebe brauchen ja eine gewisse Zeit, damit sich bei Stromzufuhr die Masse im Stellantrieb erwärmt und ausdehnt, um das Ventil zu öffnen. Bei den Busch Jaeger (Möhlenhoff Alpha 5) sind das laut Datenblatt max. 3,5min. Wenn der Aktor jetzt im Minutentakt Strom an/abschaltet (PWM), dann kann sich die Masse nicht so stark erwärmen und ausdehnen....somit werden dann von der Öffnung des Ventils her auch Zwischenstellungen erreicht. Ich denke, das ist genauso gewollt. Und wenn jemand die Fußbodenheizung mit hoher Vorlauftemperatur fährt, muss das Ventil mehr und in Zwischenstellungen arbeiten, damit der Raum nicht zu stark erwärmt wird. Fährt man jedoch (wie ich) mit niedriger Vorlauftemperatur, dann kann das Ventil viel öfter und länger einfach ganz öffnen und wird nicht so oft regeln müssen, um die Raumtemperatur zu erreichen. Da wird das, je nach Vorlauftemperatur, auch bei jedem etwas anders aussehen...

Diese r Beitrag wurde geändert Vor 11 Monaten von Bobbes
AntwortZitat
Veröffentlicht : 12/12/2020 11:58 am
Dark_Templar
(@dark_templar)
Mitglied

@bobbes

mein Video zeigt ja, dass die Zwischenstellung nicht (sofort) erreicht wird.

Wobei es sich 'irgendwann' (so lange beobachte ich die Antriebe aber nicht) beruhigt und in einer Zwischenstellung bleibt. Ich habe nämlich schon Stellantriebe die weiter offen sind als andere und nicht wild auf/zu fahren.

Das wilde auf und zu ist mein Thema .. kannst du das bei deinen Alpha 5 auch beobachten?

Die Möhlenhoff Alpha 5 sehen nämlich aus wie meine, sollten sich also gleich verhalten, wenn alles andere iO ist.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 12/12/2020 1:52 pm
Bobbes
(@bobbes)
Doppel-Ass

Die BuschJaeger sind die Möhlenhoff Alpha5...die kriegen dann nur das BuschJaeger Branding! Also alles identisch. Klar, der RTR misst ständig die Temperatur und den Anstieg. Wenn die Vorlauftemperatur hoch ist, muss der Aktor/Stellantrieb viel und sensibel mit Zwischenstellunhen regeln, um nicht total über die Wunschtemperatur hinaus zu schiessen. Wenn er dann mal die gewünschte Temperatur erreicht hat, kann er natürlich seltener und "entspannter" regeln. Also wie gesagt, ich fahre bei diesen Außentemperaturen (momentan ca.0-5 Grad) meine Heizung mit ca.25 Grad Vorlauftemperatur. Die Räume, die noch mit RTRs geregelt werden, machen das relativ entspannt. Habe aber durch diesen Thread jetzt gesehen, das in den Räumen, die geregelt werden, die Stellantriebe auch nicht ganz aufmachen, sondern meist in einer Zwischenstellung sind...aber nicht permanent auf und zu fahren...denke das kommt nur bei sehr hoher Vorlauftemperatur! Da wir aber eine ziemlich "offene" Architektur haben, habe ich in den meisten Räumen die Stellantriebe abmontiert. Da habe ich die Wunschtemperatur nur über den hydraulichen Abgleich eingestellt. Erfordert etwas Fingerspitzengefühl und Zeit, aber passt perfekt! War auch ein Tipp des Heizungsmonteurs!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 12/12/2020 5:31 pm
Seite 2 / 3

Teilen: