Willkommen in unserer Community, willkommen im free@home Forum!

Wir sind Deutschlands erstes Forum für das System free@home.

Schaue Dich um und nutze die Gelegenheit zum Austausch mit anderen Busch-free@home Benutzern und Bauherren.

Neueinsteiger im Ne...
 
Notifications
Clear all

Neueinsteiger im Neubau.  

  RSS
DDaniel
(@ddaniel)
Active Member

Moin zusammen,

Wir sind gerade beim Bau eines EFH bei Bremen.

Unserer Elektriker hat uns ein Angebot für die Steuerung der 14 Rollläden mit F@H gemacht. Darin enthalten auch Buskabel zu allen Standard Schaltern um diese später gegen Sensor/Aktor Geräte tauschen zu können und eine Wetterstation.

Bisher in meiner Wohnung habe ich ein paar Hue Lampen verbaut welche ich über Apple HomeKit steuere.

Hat jemand von euch F@H über Homebridge mit HomeKit verbunden und funktioniert das gut?

Ist zu erwarten das BJ F@H um eine HomeKit Unterstützung erweitert? Für KNX gibt es ja bereits ein entsprechendes Gerät.

Kann ich meine Hue Komponenten sowohl über HomeKit als auch über F@H steuern? Gibt es dabei Probleme?

Ist generell das System empfehlenswert oder soll ich noch schnell die Flucht ergreifen und was anderes nehmen?

 

viele Grüße 

Daniel

Zitat
Veröffentlicht : 26/06/2020 11:03 pm
andreb
(@andreb)
Active Member

Ich habe kein homekit, weil kein kompatibeles apple Gerät. Aber ich habe f@h mit der hue Hue Bridge gekoppelt, finde ich super. Ich nutze das um mein Ambiente Licht zu steuern. 

F@h steuert bei mir alle Rolläden und das gesamte Licht. Ich find's gut und würde es wieder machen. Nächstes Mal allerdings als Eigenleistung. In meiner Garage ist alles über Funk angebunden, ich wollte den Bus nicht nach draußen ziehen.

An meiner Haustür zur Garage hatte ich einen Autor zu wenig, einfach getauscht gegen die passende bis Variante und geht.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 26/06/2020 11:20 pm
DDaniel gefällt das
DDaniel
(@ddaniel)
Active Member

@andreb

 

steuerst du die Hues ausschließlich über F@H oder auch über die Hue App?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 26/06/2020 11:38 pm
andreb
(@andreb)
Active Member

Ich steuere alles über f@h. Das einzige was nicht geht, ist Farben einstellen, wenn du farbige Lampen hast. Die musst du dann über Hue quasi "feintunen".

Der WAF (Woman Acceptance Factor - oder gender neutral:Partner Acceptance Factor) ist deutlich höher, wenn du alles über EINE App steuern kannst. Anscheinend gibt es ja auch die Möglichkeit zusätzliche Geräte dranzubasteln. Ich würde gerne noch meine vallox Lüftung anbinden und meine zwei VELUX Fenster. Das muss ich halt basteln.

Schön finde ich, dass ich Sonos integrieren kann - habe ich aber noch nicht. Wie bei jedem Hausbau sind andere Dinge wichtiger.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 27/06/2020 11:40 am
Bobbes
(@bobbes)
Estimable Member

@andreb. Wieso kann man keine Farben der hues mit free@home einstellen?

Nicht direkt mit den Schaltern, aber mit den Panels oder der App lassen sich doch prima Farben und Sättigung einstellen!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 28/06/2020 7:06 am
DDaniel gefällt das
andreb
(@andreb)
Active Member

@Bobbes Dann war das mein alter Stand,dass ich über FuH die Farben nicht einstellen kann. Dann kann ich ja beruhigt die Aldi Variante für den Garten kaufen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 28/06/2020 9:59 am




DDaniel
(@ddaniel)
Active Member

Ich kenne es aus HomeKit so das man zwar Drittanbieter Lampen an die Hue Bridge koppeln kann, aber eine Steuerung nur per Hue App möglich ist und nicht per HomeKit. 

Ist das hier vielleicht ähnlich das nur manche Funktionalitäten durchgereicht werden?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 28/06/2020 10:13 am
SiGu
 SiGu
(@sigu)
Eminent Member

Hallo Daniel,

ich nutze das f@h nur für die Rollladensteuerung und mein Garagentor (Steuerung und Überwachen Offen/Zu). Grundsätzlich kann ich das System aber sehr empfehlen. Ist in der dezentralen Variante auch wirklich einfach zu installieren.

Ich plane demnächst mein System auch weiter auszubauen und die Beleuchtung mit aufzunehmen. Frage dazu an diejenigen, die das schon umgesetzt haben....Nutzt ihr eher die konventionelle Variante mit Sensor/Aktor Kombination als Lichtschalter und schaltet eine "normale Lampe" oder ist es hier besser nur Sensoren zu verwenden und z.B. Hue Lampen zu verbauen? Die zweite Variante ist denk ich etwas flexibler (dimmen, Farbwechsel usw.) aber vermutlich auch deutlich teurer?

 

Danke für die Info und viele Grüße

Simon

AntwortZitat
Veröffentlicht : 28/06/2020 11:21 am
DDaniel gefällt das
andreb
(@andreb)
Active Member

Das kann ich dir erst verraten, wenn ich die Aldi zigbee Lampen habe. Ich habe weiße dimmbare Lampen (keine Hue) da werden die Funktionen korrekt abgebildet. Homekit konnte die nicht steuern.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 28/06/2020 11:43 am
Bobbes
(@bobbes)
Estimable Member

Lampen/Leuchtmittel von Fremdherstellern für hue funktionieren nicht immer in free@home! Ich würde da nur original hue-Lampen nehmen. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 28/06/2020 12:38 pm
JD
 JD
(@jd)
Reputable Member
Veröffentlicht von: @bobbes

Lampen/Leuchtmittel von Fremdherstellern für hue funktionieren nicht immer in free@home! Ich würde da nur original hue-Lampen nehmen. 

Kann ich nur zustimmen, ich habe/hatte größte Probleme mit den Osram/Signify Smart+ GU10 Spots.
Vgl.
- https://www.freeathome-forum.de/community/sonos-philips-hue-amazon-alexa/probleme-mit-hue/#post-81
- https://www.freeathome-forum.de/community/sonos-philips-hue-amazon-alexa/phoscon-philips-hue-und-apple-homekit/#post-58

Werde es deshalb demnächst mit dem Conbee II Stick versuchen - ob das stabiler klappt als an den HUE Brigdes.. So in etwa:
https://www.freeathome-forum.de/community/sonos-philips-hue-amazon-alexa/ha-bridge-als-freehome-hue-proxy-adapter/#post-506

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29/06/2020 8:11 am
Bobbes
(@bobbes)
Estimable Member

Wer im übrigen noch gerne ein paar hue GU10 white and colour hätte, der kann heute die Dinger bei iBood sehr günstig erwerben! 4 Stück für 99,95€  (normaler Preis 239,80€)

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29/06/2020 8:22 am




JD
 JD
(@jd)
Reputable Member

@bobbes
Wollte gerade "zuschlagen" - sind nur leider die alten im größeren Gehäuse (ohne Bluetooth).
Ansonsten ein sehr guter Deal - fast so günstig wie die Osrams seinerzeit im Angebot (19.99/Stk.). 😉 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29/06/2020 8:28 am
Balu0412
(@balu0412)
Estimable Member

Bei mir läuft die Kombo Hue/f@h inzwischen stabiler. Noch nicht perfekt, aber mit jedem Update wird es besser. Habe jetzt z, B. einen externen Paulmann Zigbee Controller Aktor für meinen Garagenlüfter eingebaut. Funktioniert auch einwandfrei. Habe an GU10 Spots (so an die 45) die von Paulmann (500.61) eingesetzt. Da habe ich an einigen Stellen ab un an das Problem, daß die Farbtemperatur auf von 3600 auf 2400 gesetzt wird.

Als nächstes wollte ich noch die Gratenbeleuchtung einbinden. Da dachte ich an tint, da die mir ganz gut gefallen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29/06/2020 9:44 am
binghamfluid
(@binghamfluid)
Eminent Member
Veröffentlicht von: @sigu

Hallo Daniel,

ich nutze das f@h nur für die Rollladensteuerung und mein Garagentor (Steuerung und Überwachen Offen/Zu). Grundsätzlich kann ich das System aber sehr empfehlen. Ist in der dezentralen Variante auch wirklich einfach zu installieren.

Ich plane demnächst mein System auch weiter auszubauen und die Beleuchtung mit aufzunehmen. Frage dazu an diejenigen, die das schon umgesetzt haben....Nutzt ihr eher die konventionelle Variante mit Sensor/Aktor Kombination als Lichtschalter und schaltet eine "normale Lampe" oder ist es hier besser nur Sensoren zu verwenden und z.B. Hue Lampen zu verbauen? Die zweite Variante ist denk ich etwas flexibler (dimmen, Farbwechsel usw.) aber vermutlich auch deutlich teurer?

 

Danke für die Info und viele Grüße

Simon

Ich würde rein aus praktischen Gründen immer wieder die Variante Sensor / Aktor nehmen. Ist zwar ein wenig teuer als die reine Sensorvariante (ohne Kosten für HUE) aber dafür universal einsetzbar. Aktuell habe ich doch noch die ein oder andere normale Leuchte ohne HUE. HUE kann man ja bei der ersten Variante immer langsam erweitern ohne gleich für tausend Euro HUE-Leuchten kaufen zu müssen. 

Liebe Grüße

binghamfluid

AntwortZitat
Veröffentlicht : 07/07/2020 7:58 pm

Share: