Zisternen-Füllstand...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Zisternen-Füllstandsanzeige

Sheldon
(@sheldon)
Foren Ass

Hallo zusammen,

Ich bin auf der Suche nach einer Füllstandsanzeige für meine Zisterne. Obwohl ich 10qm habe läuft diese regelmäßig leer.

Ich würde den Füllstand gerne mit Ultraschall messen und innerhalb Free@home oder Homekit die Daten zu haben.

Hat jemand eine gute Lösung dafür?

Zitat
Themenstarter Veröffentlicht : 05/05/2021 1:57 pm
Slapshot
(@slapshot)
Mitglied

Das würde mich auch interessieren. Ich suche schon lange danach.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 05/05/2021 6:20 pm
pbue
 pbue
(@pbue)
Mitglied

Hallo, 

würde das Thema nochmal aufgreifen.

Hat diesbezüglich schon jemand eine Lösung. Würd mich sehr interessieren ob das schon jemand umgesetzt hat.

 

grüße

AntwortZitat
Veröffentlicht : 02/12/2021 6:51 am
Tommy460
(@tommy460)
Jungspund

Ich würde auch eine Lösung dafür suchen, von Busch Jäger gibt es aber soweit mir bekannt nocht nichts.

 

ich habe nur die Möglichkeit Liquid Check im Netz gefunden.

Gruß Thomas

AntwortZitat
Veröffentlicht : 02/12/2021 12:11 pm
binghamfluid
(@binghamfluid)
Mitglied

Gebaut habe ich das auch noch nicht aber theoretisch sollte es so gehen:

Füllstandssensor mit Auswerteinheit mit potentialfreien Ausgangskontakten

Binäreingäng (Binäreingang 4-fach / 8-fach
für Busch-free@home® oder Universalmelder free@home, Wireless).

Die Ausgangskontakte mit dem Binäreingängen verbinden, programmieren (leer, 1/3, 2/3, voll)) und fertig...

Beste Grüße

 

Binghamfluid

AntwortZitat
Veröffentlicht : 06/12/2021 4:20 pm
Racemypace
(@racemypace)
Grünschnabel

Hallo zusammen,

anbei eine Anregung für eine funktionale automatische Nachfüllung einer Zisterne - ohne dezidierte Füllstandsanzeige

Bei unserer Zisterne (6,5qm) habe ich einen Wasserstandssensor installiert und an einen 8-fach Sensor/Schaltaktor angeschlossen.

Dieser liefert ein Signal, wenn Wasserstand unter eine gewisse Höhe gesunken ist. Wenn dieses Signal kommt, löst der Schaltaktor ein Ventil mit elektrischer Steuerung aus und befüllt die Zisterne. 

Wenn Wasserstandsensor wieder auf einem gewissen Stand „hochgeschwommen“ ist, dann geht Signal aus und dass Ventil schaltet sich wieder aus. 

Damit haben wir immer genügend Wasser für einmal Gartenbewässerung.

Mittlerweile habe ich auch Regensensor in die Regel integriert, da dann Nachfüllen nicht erforderlich ist.

Wie Eingangs erwähnt keine exakte Beantwortung der ursprünglichen Frage, aber vielleicht doch für einige User nützlich. 

VG

AntwortZitat
Veröffentlicht : 07/12/2021 5:31 pm




Teilen: